SEO-Chance „Featured Snippets“: Information und Anleitung.

Wie Sie Platz 1 der Google Suche schlagen können.

In diesem Blogbeitrag dreht sich alles um die Frage, wie man sich im Google Suchmaschinen-Ranking ganz nach oben katapultieren kann – auch ohne Google Ads.
Das Stichwort lautet Featured Snippets. Was Featured Snippets sind und alle weiteren wichtigen Fragen beantworten wir hier.

Was sind Featured Snippets?

Featured Snippets, auf Deutsch „Hervorgehobene Schnipsel“, beantworten dem Nutzer bei informellen Suchanfragen direkt auf der Google Suchergebnisseite seine Frage. Dafür muss kein Suchergebnis angeklickt werden.

Zu erkennen ist das Featured Snippet an dem grau eingerahmten weißen Kasten (s.Bild). Das Featured Snippet enthält den Webseitenlink, ein Vorschaubild und den relevanten Textausschnitt – die Antwort. Google entnimmt einer der Webseiten also die Erklärung und zeigt diese direkt in der Antwort-Box an.

Vorteil der hervorgehobenen Snippets (auch Antwortbox genannt) ist, dass diese ganz oben in den Suchergebnissen angezeigt wird. Direkt unterhalb der Werbeanzeigen und oberhalb der organischen Treffer. Das Featured Snippet belegt also Position 0 der Suchergebnisse und die Platzierung der organischen Ergebnisse bleibt unverändert.

In unserem Beispiel belegt die Webseite, aus dem das Featured Snippet generiert wurde, Platz 3 der organischen Suchergebnisse. Da Google die Erklärung dieser Webseite als Antwort auf die Suchanfrage ausgewählt hat, rutscht die Webseite auf Platz 0 und wird zudem weiter auf Platz 3 angezeigt. Damit hat die Webseite bessere Chancen, angeklickt zu werden. Es ist also nicht notwendig für das hervorgehobene Snippet Platz 1 im organischen Ranking zu belegen.

Welche Featured Snippets gibt es?

Es gibt drei Arten von hervorgehobenen Snippets: Text, Video und Tabellen/Listen. Wann welches Snippet zum Einsatz kommt, hängt von der Suchanfrage und den vom Nutzer erwarteten Informationen ab.

Text Snippets

Text Snippets setzen in der Regel die erklärende Textform (z.B. Definitionen) ein, daher handelt es sich oft um Wikipedia Einträge. Es werden zwei Arten von Suchanfragen unterschieden, die Fragestellung und das Keyword.

  • Fragestellung:
    In diesem Fall werden Antwortboxen ausgespielt, wenn typische W-Fragen (Wann, Wie, Warum, Was, Wer, Wo) gestellt werden.
  • Keyword:
    In diesem Fall wird ein Featured Snippet angezeigt, wenn ein Keyword mit informellem Charakter eingegeben wurde.

Video Snippets

Als Video Snippets werden oft YouTube Ergebnisse angezeigt, da dies die gängigste Videoplattform in Deutschland ist.

Listen / Tabellen Snippets

Für manche Fragen liefern Tabellen oder Auflistungen die treffenderen Antworten. Beispielsweise bei Rezepten oder Anleitungen, wie etwas funktioniert.

Wie erstellt man ein Snippet?

Google entscheidet selbst, bei welchen Suchanfragen überhaupt ein Featured Snippet generiert wird und welche Webseite die Nutzer dann in dem hervorgehobenen Snippet sehen. Man kann jedoch häufige Fragen oder bestehende Antwortboxen ausfindig machen (beispielsweise mit Sistrix) und genau für diese Keyword-Fragen eine Antwort generieren. Hierfür kann man ein paar Dinge beachten, auf die Google Wert legt:

  • Den Seiteninhalt genau auf die Beantwortung der Frage ausrichten
  • Überschrift und Fließtext:
    • Relevante Keywords mit exakter Schreibweise verwenden
    • Passende Frage- und Antwort-Formulierungen einsetzen, beispielsweise W-Fragen
    • Bei Anleitungen funktionieren auch Formulierungen wie „Schritt für Schritt“ und „So geht´s“
  • Die Textlänge zur Beantwortung der Frage sollte ca. 50 Wörter betragen
  • Webseiten auf den Ranking-Positionen 1-10 haben bessere Chancen das Featured Snipped für sich zu gewinnen
  • Permalink: Für Google scheint der Inhalt einer Webseite für das Featured Snippet von Relevanz zu sein, wenn sich die exakte Fragestellung des Nutzers im Permalink der Webseite wiederholt.
    Beispiel: www.ekitchen.de/…./wie-kocht-man-spargel[…].html (s. Bild Listen/Tabellen)

Wie vermeidet man Featured Snippets?

Wenn die eigene Webseite nicht als Featured Snippet eingesetzt werden soll, kann man das Google als Webseitenbetreiber auch mitteilen. Dafür muss in den Header der Seite (mit angle brackets) meta name=“googlebot“ content=“nosnippet“ eingesetzt werden.

Das kann sinnvoll sein, wenn man keinen Traffic für die eigene Webseite verlieren möchte. Denn wenn dem Nutzer die Antwort bereits gegeben wird, hat er möglicherweise keinen Grund mehr auf die Webseite zu klicken.

Featured Snippets und Sprachassistenten

Gesprochene Suchanfragen nehmen dank Smart Speakern wie Alexa & Co. immer mehr zu. Die Sprachassistenten lesen oftmals das hervorgehobene Snippet als Antwort vor, weshalb Featured Snippets auch hier zum Einsatz kommen können.

Es wird nämlich keine Ergebnisliste vorgelesen, sondern nur die treffendste Antwort auf die Frage. So kann man sich bei Sprachanfragen von der Konkurrenz abheben. Der Nutzer bekommt nur die eine Antwort. Das kann das Featured Snippet sein, muss aber nicht. Denn es kommt auf die Datenstruktur an. Es kann also sein, dass der Sprachassistent ein Ergebnis aus der organischen Suche für relevanter hält.

Wir hoffen dieser Einblick in Featured Snippets war für Sie interessant.

In unserem Blog beschäftigen wir uns mit verschiedensten Themen rund um das Online-Marketing: Wir behandeln Aktuelles und Dauerbrenner, rund um SEO, SEA, Social Media und Webdesign. Sie wollen up-to-date bleiben? Folgen Sie uns auf Facebook!

Sie wollen mehr erfahren?

Sie sind auf der Suche nach einer Agentur, die Ihre Webseite für Antwortboxen optimiert? Oder sind Sie neugierig geworden und möchten gerne mehr zu unseren weiteren Leistungen erfahren? Dann kontaktieren Sie uns gerne unverbindlich!

Kontakt aufnehmen